Mehr dazu

Weintourismus und Aktivitäten im Elsass

Die Weinstrasse und der Weintourismus

Hauptstadt der Weine im Nieder-Rhein, Barr befindet sich auf der berühmten Elsäsisschen Weinstrasse. Ihr Aufenthalt im Hotel Restaurant Château d'Andlau ist der perfekte Anlass um die Region zu entdecken. Diese Touristenreiseroute wird Sie durch sonnige Hügel, landschaftliche Dörfer und gastliche Gebiertskeller wegführen. Das Ganze in einem Dekor von den Vogesenbelchen und der mittelalterlichen Burgen.

Die Weinstrasse quert die ganze Region durch, auf mehr als 170 km, von Marlenheim im NOrden bis Thann im Süden Elsass. Sie geht durch ungefähr 70 Dörfer unter dessen die schönsten der Region: zögern Sie nicht und stoppen

Sie um die typischen Strässleinen und die schönen Keller zu entdecken. Riskieren Sie sich in die Weinberge bis zum Hugelgipfel dank der gepfeilten Pfaden: entdecken Sie so die Arbeit in den Weinbergen und die verschiedenen Weinsorten.

Von April bis Oktober werden die Traditionen durch Weinbaufeiern und Weinmessen erhalten: unter Anderen, Colmar (in der Woche vom 15. August), Ammerschwihr (April), Molsheim (1. Mai), Guebwiller (Christi Himmelfahrt), Barr (Anfang Oktober) und Ribeauvillé (Ende Juli).

In Barr besteht das Terroir von 120 Hektaren aus dem berühmten Kirchberg Grand Cru, mit einem Mergel-Kalk Boden und einer süd-süd-osten Sonneneinstrahlung. Dieser Grand Cru ist besonders für das Gewurztraminer berühmt. Dieses Terroir ergibt auch Anreicherung und Geschlecht an andere Weinsorten wie der Riesling, Pinot Noir und Pinot Gris. Der Rest der Weinberge streckt sich auf einem tonhaltigeren Boden.

Um Keller und Gebiete zu besichten, können Se uns gerne nachfragen. Wir beraten Sie mit Vergnügen. Wir organisieren regelmässsig Ereignisse im Zusammenhang mit dem Wein und die Weinberge, das es unsere Leidenschaft ist.

Nützliche Internetseiten: 

Auf der Elsäsissischen Weinstrasse

Wanderungen

Mittelalterliches Schloss im Elsass

Dank seiner perfekten Lage im Herzen des untervogesischen Waldes ist das Hotel Restaurant Château d'Andlau der ideale Anfangspunkt für Spaziergänge. Neben dieser grünen Umgebung befinden sich verschieden Pfadwege neben unserem Hotel. Sie sind von dem Club Vosgien markiert.

So können sie leicht zu Fuss die folgenden Gegenden entdecken:

  • Mont Sainte-Odile
  • Ruinen von den AndlauSpesburg und Landsberg Burgen
  • Der Wanderweg Nummer 5, der Hohwald
  • Die Weinbaudörfer von Mittelbergheim, Heiligenstein und Andlau.

Im Geschäft des Hotels werden Sie präzise IGN Karten finden, aber auch den Sammelband vom Club Vosgien, "60 Ideen von Fusstouren in Barr und seiner Region".

Das Hotel hat auch einen besonderen Raum, um Kleider zu trocken falls Sie Regen während der Wanderung erwischt haben. Es gibt auch eine Wasserstelle, um die Schuhen zu waschen. Auf Nachfragen können wir auch Lunchpakete vorbereiten.

Vielen Dank zum Club Vosgien, der uns erlaubt hat ein paar Beispiele von Wanderungen zu eröffentlichen. 

Radwandern und Mountain Bike

Angeglierdert am und empfohlen vom Französischen Radwanderverband ist unser Hotel perfekt für den Beginn Ihrer Radwandertoure. Verschiedene Rundwege können Ihr Niveau entsprechen: leicht mit der Entdeckung des Flachlandes und der Weinstrasse, schwieriger wenn Sie Richtung Mont Sainte-Odile oder Hohwald fahren.

Sie können Fahrräder mieten, die Sie direkt am Hotel abnehmen und zurückgeben können durch die Internetseite www.velocation.net; ab 2 Fahrräder und 2 Tage mindestens.

Der Piémont der Vogesen und die grossen Flachlandebenen bieten wunderbare Aussichtspunkte an. Für die Sportler gibt es Pfadwege in den Wäldern der Mittelgebirge in der Nähe von Wildbäche.

Was das Erbe angeht finden Sie wunderschöne Architekturenruinen von der Romanen Route und auch viele Burgen mit Geschichten und Legenden...

Natürlich gibt es auch viele Pfadwege um die Weinbauen zu entdecken. Karte der Region sind im Geschäft des Hotels zu verkaufen. Fragen Sie uns falls Sie Fragen haben (Lunchpaket, Fahrrad mieten...)

Wir bieten gratis eine geschlossene :

  • Garage an, um die Fahrräder zu lagern. Wir haben auch einen Heizkeller, um nasse Kleider zu trocknen.
  • Eine Wasserstelle steht auch zur Verfügung um die Fahrräder zu waschen.
  • Wetterbericht in der lokalen Tageszeitung Les Dernières Nouvelles d'Alsace.

Wir bedanken uns an der Touristeninformation von Barr, die uns erlaubt hat ein paar Beispiele zu veröffentlichen.

Fahrrad im Elsass

Motorräder 

Zwischen Colmar und Strassburg, ideal im Herzen des Elsass, befindet sich unser Hotel Restaurant in Barr. Es ist eine ideale Etappe für Motorradfahrer. Die Elsässische Weinstrasse, die "Route des Crêtes" (Vogesenkammstraße) und verschiedenen Vogesenpasse sind in der Nähe unseres Gebietes. Sie können Ihren Motorrad gratis in unserer Garage parken. 

Touristische Aktivitäten im Elsass

Strassburger Kathedrale in der Nacht

Nutzen Sie Ihr Aufenthalt in Barr um die Umgebung zu entdecken. Zwischen Colmar und Strassburg öffnet Sie unser Hotel die Türen Elsass. Zögern Sie nicht und entdecken Sie die landschaftlichen Dörfer von Obernai, Riquewihr, Kaysesberg, Eguisheim… Blühende Strässleine, Fachwerkhäuser, omnipräsente Geselligkeit: die elsäsisschen Dörfer haben es geschafft ihr Charme und ihre Authentizität zu schützen.

Es ist auch ein Muss die Städte Strassburg, Comar oder Mulhouse zu besichtigen. Im Programm das Viertel der Petite France in Strassburg oder der Kleinen Venedig in Colmar, berühme Museen wie der von der Cité de l'Automobile in Mulhouse oder Unterlinden in Colmar... Vom Ober-Rhein bis zum Nieder-Rhein entdecken Sie das Reichtum der Region.

Als Freizeit können Kleine und Grosse die Volerie des Aigles, die Montagne des Singes, das Zentrum der Wiedereinführung von Störche und Otter in Hunawihr, Hohkönigsburg, Europapark in Deutschland oder der Park des kleinen Prinzen in UNgersheim, usw.

Für mehr Infos: 

Tourismus in Barr

Gequert durch die Weinstrasse und am Fuss des Mont Sainte-Odile, Barr ist ein wichtiger Weinzentrum seit dem Mittelalter. Barr ist besonders für sein Grand Cru berühmt: der Kirchberg. Die Stadt organisiert auch die älteste Weinmesse Elsass - jedes Jahr um den 14. Juli. In Oktober reizt auch das Weinerntefest und die vielen folklorischen Gruppen viele Amateure.

Tourismus in Barr

Weihnachten im Elsass

Weihnachtsbeleuchtungen in Strassburg

Feiern Sie Weihnachten im Elsass! Während der Adventszeit und bis Ende Dezember - sogar bis Januar - verzieren sich Städte und Dörfer mit tausenden Farblichter und die Stände der Weihnachtsmärkte sind voll von Bredele, Glühwein, Lebkuchen, usw. Das ganze in einer wunderschönen Atmosphäre, die Sie nicht vergessen werden.

Partner

Découvrez quelques sites partenaires et amis :

Autour du vin, la passion de Christian :

  • Nos partenaires de l'Open Barr : Frank Mairine, Mireille Thiébaut et Fabienne Hering
  • Nos vignerons membres du Club AOC : Vincent Stoeffler(Barr), Fabien Stirn (Sigolsheim), Etienne Simonis (Ammerschwihr), Jean-Léon Schoech (Ammerschwihr), Valérie Beyer (Eguisheim), Félix Meyer (Katzenthal), Alexandre Schoffit (Colmar), Jean Boxler (Niedermorschwihr), ...
  • Le blog d'un passionné de vins, Stéphane Wasser, qui permet de découvrir de magnifiques bouteilles au fil de ses dégustations
  • On ne passera pas non plus à côté des conseils avisés de Thierry Meyer diffusés sur son site.
  • A Liège (Belgique), Daniel Horions vous propose un large choix de vins d'Alsace et d'ailleurs à prix raisonnables. A sec dans la cave, en manque de revues, confiant en votre bonne étoile, ou tout simplement pour l'envie de voir une personne souriante, n'hésitez pas à lui rendre visite dans sa librairie-jeux-presse-boutique... !
  • Toujours en Belgique, deux passionnés des vins d'Alsace, Stéphane Dechevis et Jean-Louis Sampoux alimentent un site riche en informations et très pédagogique.
  • Vous habitez près de Boninne (Belgique) ? Venez vous approvisionner en vin d'Alsace chez Alsavin et inscrivez-vous à leurs dégustations !

Sans oublier la gastronomie :

  • Les gourmands ne manqueront pas de faire un crochet par Niedermorschwihr, afin de découvrir et s'approvisionner chez , mondialement renommée pour ses confitures.
  • Localement, on ne peut pas ne pas faire un tour chez Lips, fabricant artisanal de pain d'épices et propriétaire du Musée de l'Art Populaire Alsacien à Gertwiller.
  • Une culture s'est développée en Alsace : celle du safran ! Faites une visite sur le domaine et découvrez toute la gamme de produits élaborés par Hervé Barbisan.

Et la culture locale :

  • Des éditions originales, une sélection large et variée, c'est le créneau de Pierre Marchant et de sa société d'édition Le Verger. Ecrivain et poète, il saura vous entraîner vers des lectures auxquelles vous ne pensiez pas.
  • Une attention toute particulière pour les Ateliers de la Seigneurie à Andlau : ce centre d'interprétation du patrimoine permet de mieux comprendre l'architecture et les spécificités locales.

Mentions spéciales de Laurence : c'est bien plus hétéroclite, mais cela reflète assez bien les centres d'intérêts :

  • L'amitié, une valeur primordiale, alors lorsque le talent, la créativité et le sourire s'y rajoûtent, pas d'hésitation, on en parle : venez découvrir les créations de Françoise, dans sa boutique à Barr ou sur son site internet. Des bijoux fantaisie artisanaux, fait main, des accessoires et une passion avérée pour le liège, matériau aux nombreuses vertus, qui saura vous séduire sous plusieurs formes.
  • Une cause à défendre ? Celle des animaux... des chiens en Espagne notamment, galgos, podencos et tous les autres... Asier, notre fidèle compagnon est un super ambassadeur. Merci à l'association Galgos France qui a permis cette adoption. Et bravo pour son action. Toujours de tout coeur avec vous...
  • Un rendez-vous annuel : l'exposition de M. Georges Ratkoff, en septembre... Obernai, Munster, Colmar, Kaysersberg... le lieu change, mais l'artiste non. Toujours accompagné de son épouse chaleureuse et bienveillante, il nous commente ses tableaux et nous rèvèle ses inspirations au fil de l'exposition. Dès la première fois, on est transporté dans cette Alsace gaie et colorée, en toutes saisons, avec des personnages attachants, expressifs... On ne peut que s'émerveiller ...
  • Une rencontre : Carole Schertzeret ses aquarelles féériques... Par hasard, Rue des Arts à Barr il y a quelques années... Des tableaux où fraicheur, humour, tendresse, se mêlen harmonieusement. Que du bonheur !
  • Les ambassadeurs de l'Alsace, Jeannala et Seppala, personnages joviaux sans yeux et sans nez mais avec un magnifique sourire... Créations de David Grandmaire, que l'on retrouve dans sa boutique de Kaysersberg, ainsi que sur le site. Ils se déclinent sur plusieurs supports, pour le plus grand bonheur de leurs supporters.
  • La poterie traditionnelle en Alsace... bien des potiers de Soufflenheim ont déjà disparu, d'autres sont en difficulté et doivent se battre au quotidien pour pouvoir poursuivre leurs créations et subsister. Il serait dommage que cet élément du patrimoine disparaisse. Aussi, pourquoi ne pas faire un tour dans le nord de l'Alsace ? Espérons que les Poteries Henri Siegfried et Beck sauront vous charmer autant que nous ! (Elles n'ont pas qu'une fonction purement décorative, les poteries passent au lave-vaisselle, au four et au micro-ondes !)
  • Un "artisan" particulier à croiser dans le Ried... Patrick Unterstock, alias le Batelier du Ried... Une sortie à prévoir en sa companie, sur une barque à fond plat... De quoi se couper de tout une paire d'heures, en se laissant porter par les flots et en découvrant la faune, la flore, les légendes, avant de finir à Ebersmunster pour une visite de l'abbatiale baroque.
  • Une découverte : Anne Gravalon. A force d'en entendre parler, il fallait aller la voir ! Une première exposition dans le hall de l'Hôtel de Ville, puis un stand sur un marché de Noël avant de finir dans son atelier... Bref, de superbes créations en verre !